Blutengel "Nemesis - Best of and Reworked"

ZURÜCK
Image Redaktion:
Community:
1
Bewertungen

Weitere Beiträge von Blutengel

Review "Nemesis - Best of and Reworked"

Mastermind Chris Pohl startet hier ein kleines Was-Wäre-Wenn-Spielchen. Denn Nemesis ist nicht nur die erste Best of der Band, sondern eben auch eine Darstellung alter Klassiker & Hits im heutigen, modernen Musikgewand. Denn schließlich sind Blutengel nicht irgendwer und eine schnöde Best of zu veröffentlichen passt auch nicht zu ihnen. Und so wurde Nemesis geboren.

Die Veröffentlichung erscheint als CD, Doppel-CD, exklusive Box (mit Doppel-CD, DVD und Blutengel Medaillon), Doppel-LP (in schwarz & gold) und natürlich als digitaler Download.

Hier ist für jeden etwas dabei, der langjährige Fan kann seine Lieblingslieder in einem modernen Gewand hören, der Einsteiger kann sich hier ein musikalischen Bild erstellen.

Auf der ersten CD sind mir besonders „Children of the Night“, „Lucifer“, „Reich mir die Hand“ und „Engelsblut“ positiv aufgefallen. Richtg grandios wird es dann auf dem 2. Silberling. Mit den Symphonic Versionen von“Seelenschmerz“, „Ein Augenblick“ und die Piano Version von „No Eternity“ gehen so dermaßen unter die Haut, dass es einem fast schon Angst machen könnte. „Oxidising Angel“ und „Soultaker“ runden das Bild für mich ab.

Amazon scheint das Box Set noch vorrätig zu haben, das die Wahl für eingefleischte Fans sein sollte. Neben den beiden CDs und dem Medaillon findet man auf der DVD sämtliche offizielle Videoclips. Für Sammler gibt es die Vinyl Version mit jeweils einer schwarzen und einer goldenen Platte. Der Otto Normalverbraucher dürfte die CD im Auge haben und für Nerds sowie Technokraten gibt es den digitalen Download. (Murmel)

Label Out of Line | 26.02.2016 | Homepage blutengel.de/
Umsetzung: Die Randgruppe GmbH